FOLGEKOSTENVERSICHERUNG medassure

FOLGEKOSTENVERSICHERUNG

medassure ist die neue Versicherung zum Schutz vor Folgekosten, die aufgrund von Komplikationen nach einer kosmetischen und medizinisch nicht indizierten Operation, wie z.B. einer Schönheitsoperation oder einem plastisch ästhetischen Eingriff entstehen können.

Aufgrund der im Sozialgesetzbuch verankerten Leistungsbeschränkung des am 01.04.2007 in Kraft getretenen Gesundheitsreformgesetzes kann sich für Patienten folgendes wirtschaftliche und finanzielle Risiko ergeben:

Leistungsbeschränkung bei Selbstverschulden (§ 52 Abs. 2 SGB V):

„Haben sich Versicherte eine Krankheit durch eine medizinisch nicht indizierte ästhetische Operation […] zugezogen, hat die Krankenkasse die Versicherten in angemessener Höhe an den Kosten zu beteiligen und das Krankengeld für die Dauer dieser Behandlung ganz oder teilweise zu versagen oder zurückzufordern“.

Mit der medassure Folgekostenversicherung können Patienten, die sich einer solchen Operation unterziehen, ab sofort dieses finanzielle Risiko absichern.

medassure ist eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung und bietet umfassenden Versicherungsschutz für die Rückforderungsansprüche der Krankenkassen. Die Versicherung trägt die Kosten einer medizinisch notwendigen Heilhandlung, d.h. einer Operation, Untersuchung und/oder ambulanten Behandlung bis zu einem Betrag von EUR 250.000, die aufgrund einer Komplikation nach einer medizinisch nicht indizierten ästhetischen und/oder plastischen Operation aufgetreten sind.

Zu den versicherbaren Operationen zählen:

Liposuktion (Fettabsaugung)
Mammaaugmentation (Brustvergrößerung)
Mastopexie (Bruststraffung)
Mammareduktionsplastik (Brustverkleinerung)
Gynäkomastie (Verkleinerung der männlichen Brustdrüse)
Otoplastie (Ohrenkorrektur)
Wangenaugmentation (Wangenimplantate)
Kinnaugmentation (Kinnimplantate)
Blepharoplastik (Augenlidstraffung)
Abdominoplastik (Bauchstraffung)
Oberschenkelstraffung
Oberarmstraffung
Gesäßstraffung
Rhinoplastik (Nasenkorrektur)
Facelift (Gesichtsstraffung)
Lower Body Lift
Stirn-Lifting

Patienten können diesen Versicherungsschutz in Form eines Einmalbetrags (EUR 80 bis EUR 150) erwerben.

Die Versicherung kann in wenigen Schritten schnell und einfach online beantragt werden. Um die Folgekostenversicherung abzuschließen benötigen Patienten lediglich eine Transaktions-Nummer (TAN-Nr.), die sie vom behandelnden Arzt erhalten.